·
13.05.2020
PROMOS aktuell

Nachbarschaft digital erleben mit der easysquare Mieter-App

Unsere eigenen vier Wände, unser Zuhause, unser Rückzugspunkt – ein Ort der Vertrautheit, Geborgenheit und Zufriedenheit. Bereits seit einiger Zeit sind moderne Wohnungsunternehmen dazu übergegangen, ihr Angebot über das reine Zurverfügungstellen von Wohnraum hinaus auszubauen. Concierge Dienste, Kooperationen mit Servicepartnern für ein besonderes Schnäppchen oder das Angebot von Gästewohnungen runden das Produkt „Wohnen“ ab. Auch die easysquare Mieter-App ist kaum noch vom Markt wegzudenken. Jetzt erhält sie einen neuen Nachbarschaftsdienst.

Den Mieter erreichen mit easysquare

Das Ziel ergänzender Mietservices ist neben einer Prozessverschlankung die Steigerung der Mieterzufriedenheit. Denn diese sorgt nicht nur für eine geringere Fluktuation, sondern stärkt nebenbei auch das natürliche Sozialgefüge innerhalb der Wohnquartiere. Um solche Effekte zu verstärken, muss der Mieter in seinem direkten Lebensumfeld erreicht werden. Und das gelingt modernen Wohnungsunternehmen heutzutage nicht über eine schnöde Briefwurfsendung oder einen Aushang am schwarzen Brett, sondern per easysquare Mieter-App. Der überwiegende Teil der Bevölkerung bewegt sich heutzutage online per mobilem Endgerät. Auch ein großer Teil der über 60-Jährigen hat das mobile Internet für sich entdeckt. Und genau da, wo der Mieter sich informiert, kauft und austauscht, erreichen wir ihn mit einer digitalen Lösung. 

Neues Wir-Gefühl dank Nachbarschaftshilfe in der easysquare Mieter-App

Neben den einer Mieter-App inhärenten Funktionalitäten, wie eine Vertragseinsicht oder die Möglichkeit zur Kontaktaufnahme mit dem Vermieter, kann ab sofort die digitale Vernetzung der Mieter eines Kiezes innerhalb der easysquare Mieter-App angeschoben werden. In einer neuen Kachel „Meine Nachbarschaft“ erhalten User die Möglichkeit, Produkte oder Dienste anzubieten bzw. zu suchen. Die Anzeigen oder Gesuche kann der Mieter mittels klassischer Features, wie einen Beschreibungstext oder den Upload von Bildern, konkretisieren. Außerdem kann frei aus einer Reihe von Katalogeinträgen festgelegt werden, ob es sich z. B. um einen Verkauf, eine Leihe, einen Tausch oder eine kostenlose nachbarschaftliche Hilfeleistung handelt. Der Mieter entscheidet zudem selbst, in welchem Umkreis seine Anzeigen für andere Nutzer sichtbar sein sollen bzw. er suchen möchte. Bietet er beispielsweise seine Unterstützung beim Wocheneinkauf an, kann so eingegrenzt werden, in welchem Gebiet er diese Hilfeleistung anbieten möchte. Über eine Listendarstellung aller aktuellen Angebote und Gesuche kann der User mit Hilfe von Filtern nach passenden Anzeigen suchen. Die Kontaktaufnahme und letztendliche Einigung über die Leistung zwischen den Mietern erfolgt über eine integrierte Chatfunktion. Um die Einträge aktuell zu halten, haben alle Anzeigen eine automatische Ablaufzeit von zwei Monaten, anschließend werden sie systemseitig deaktiviert.

Bitte warten