·
15.05.2019

Studenten als Impulsgeber für die Stadtentwicklung – Wie Sie die attraktive Zielgruppe in Ihr Wohnheim locken

Studentenquartiere sorgen für Vielfalt und eine lebendige Stadtentwicklung. Was jedoch alles aus rechtlicher, architektonischer und digitaler Sicht bei der Planung und Umsetzung studentischen Wohnens bedacht werden muss, erörtern die Experten und Teilnehmer der Fachtagung „Studentisches Wohnen“ des Deutschen Studentenwerks am 15. und 16. Mai in Weimar. Mit dabei unsere Experten des Bereichs easysquare zur Beratung.

Blicken wir nach Greifswald, Ilmenau oder Jena, so existieren nicht wenige deutsche Städte, die entscheidend durch das Vorhandensein einer aktiven Studentenkultur geprägt sind. Häufig werden sogar Boni von der Stadt vergeben, sobald der Studierende seinen Erstwohnsitz in selbige verlegt. Doch wo unterkommen? Der vieldiskutierte Wohnungsmangel betrifft selbstredend und insbesondere auch die Studierenden mit kleinem Budget. Studentenwohnheime erfüllen häufig genau die Bedürfnisse, welche Studierende hegen: hohe Funktionalität auf kleinem Raum zu bezahlbaren Mieten in Uni- und Stadtnähe. Nicht nur Studentenwerke, auch Wohnungsunternehmen haben den Bedarf und die hohe Nachfrage bereits identifiziert. Es entstehen Studentenapartments, die im Sinne des Mikrowohnens Modernität und Funktionalität miteinander verbinden. Bereits vor zwei Jahren eröffnete berlinovo ihre Apartments in Berlin. Wir waren damals mit der Drohne vor Ort: Und schon vor der Eröffnung unterstützte PROMOS bei der Vermietung mithilfe von easysquare. Per App können die Studenten ihr Apartment bereits vor Eröffnung mieten. Das trifft den Zeitgeist der Zielgruppe einerseits und birgt die Chance zur Vollvermietung pünktlich zu Bauende andererseits.

Die Offenheit und Vielfältigkeit von easysquare lassen in der Anwendung in alle Richtungen denken. Deshalb können nun auch Studentenwerke von den Vorteilen der App profitieren. Von der Vermarktung der Wohnheimplätze über die Studentenkommunikation bis zur Verfügbarmachung von Self-Service-Funktionen für Studenten sind zahlreiche Einsatzszenarien möglich. Eine solche digitale Verwaltung steigert aus Studentensicht die Attraktivität studentischer Wohnheime enorm, da sie per App zahlreiche Zusatzleistungen in Anspruch nehmen können. Das Abrufen von Lage- oder Mensaplänen, Chatten mit Kommilitonen oder Nachbarn oder auch die Kommunikation mit dem Studentenwerk werden per easysquare zum Kinderspiel. Die Bewohner verwalten sich ganz selbstverständlich eigenständig. Sie konnten bei der diesjährigen Wohnheimtagung nicht dabei sein, um sich persönlich vor Ort beraten zu lassen? Wir haben alle Vorteile in einem Flyer für Sie zusammengestellt.

PDF Download

Bitte warten