·
17.04.2019

Mit CREM zum attraktiven Arbeitgeber

Dass durch effizientes Corporate Real Estate Management Kosten entscheidend gesenkt werden können, wurde bereits durch mehrere unabhängige Untersuchungen bestätigt. Auch PROMOS berichtete bereits. Eine aktuelle Studie von Corenet Global und ZIA bringt nun aber weitere interessante Facts zu diesem Thema ans Licht.

Leerstände minimieren, Mietverträge rechtzeitig kündigen oder verlängern, Büroflächen in ihrer Auslastung effizient steuern – all das sind logische und ganz offensichtliche Ziele und Vorteile eines erfolgreichen Corporate Real Estate Managements (kurz: CREM). Als technischer Partner für die Digitalisierung Ihres Immobilienmanagements bietet PROMOS ein breites Spektrum an smarten Verwaltungstools – vom Projektcontrolling über eine durchgängige, automatisierbare Prozesssteuerung bis zur Verwaltung Ihrer Mietverträge sowie Dokumente. Die rollenbasierte, workflowgestützte und vor allem geräteunabhängige Anwendung für das digitale Immobilienmanagement im Fiori® Launchpad wurde erst kürzlich auf dem 14. OpenPromos Anwenderforum vorgestellt.

Aktuell erhält das Thema CREM jedoch durch die voranschreitende digitale Transformation einen noch viel bedeutenderen Stellenwert, wie die Studie „Herausforderungen des Corporate Real Estate Managements im Strukturwandel“ von Corenet Global und ZIA1 herausstellt. Die Digitalisierung von Produkten und Geschäftsmodellen macht ein Umdenken bei der Nutzung von Büro- und Immobilienflächen erforderlich. Laut Studie müssen rund 50 Prozent der Flächen bis 2030 aufgrund der neuen Arbeitswelten einem Redevelopment unterzogen werden.

Bemerkenswert ist hierbei der Ansatz, das Corporate Real Estate Management nicht allein aus dem Ansatz der Kostenreduktion heraus zu betrachten. Neue Nutzungskonzepte zu kreieren, die speziell auf die Bedürfnisse der Mitarbeiter und die Anforderungen aus den Geschäftsprozessen heraus zugeschnitten sind, hat Einfluss auf die Kultur- und Strategieentwicklung eines Unternehmens (Vgl. Björn Christmann, Präsident Corenet Global in Catral Europe). Eine baulich effiziente und für den Mitarbeiter attraktive Arbeitsumgebung kann dementsprechend die Arbeitsproduktivität und auch die Attraktivität als Arbeitgeber steigern. In 75 Prozent der befragten Unternehmen hat allein die Immobilie einen entscheidenden Einfluss auf die Attraktivität des Unternehmens für die Mitarbeiter. Vor dem Hintergrund des heutigen Fachkräftemangels wird demzufolge ein erfolgreiches und effizientes CREM einmal mehr zum entscheidenden Wettbewerbsvorteil.

Bitte warten