Portfolio-Nr.: 2002-02
Fachgebiet: Geschäftspartner im RE

PROMOS Sanktionslistenprüfung

Auf der sicheren Seite – Geschäftskontakte einfach und automatisiert prüfen

Mit der Einführung verschiedener, unmittelbar geltender Verordnungen zur Bekämpfung des Terrorismus durch die Europäische Gemeinschaft sind alle Unternehmen innerhalb der Europäischen Union dazu angehalten, innerbetriebliche Vorkehrungen zu treffen, dass Geschäftskontakte zu gesperrten Personen, Organisationen, Vereinigungen und Unternehmen weder aufgebaut noch unterhalten werden. Die europäischen Verordnungen umfassen für diesen Zweck sogenannte Sanktions- bzw. Anti-Terror-Listen, aus denen konkret hervorgeht, zu welchen Organisationen oder Personen keine Geschäftskontakte gepflegt werden dürfen.

Alle Unternehmen – gleichfalls auch die Wohnungsunternehmen – werden somit verpflichtet, entsprechende Kontrollmaßnahmen innerhalb ihrer betrieblichen Prozesse umzusetzen. Obwohl sich diese Prüfung in der Praxis häufig sehr zeitaufwändig gestaltet, sollten Unternehmen einen kurzen, jedoch gewissenhaften Check vornehmen und kein Risiko für mögliche Sanktionen oder Geldbußen eingehen. Hierzu wurde von der PROMOS das Produkt Sanktionslistenprüfung entwickelt, welche eine Prüfung des Gesamtpartnerbestandes gegen regelmäßig aktualisierte Sanktionslisten ermöglicht.

Die PROMOS Sanktionslistenprüfung - oder auch Anti-Terror-Liste (kurz ATL) genannt - erfolgt nach Einrichtung über die Transaktion /PROREX/ATL und beinhaltet zwei verschiedene Lösungswege zur Umsetzung der Prüfungspflichten.

Zum einen kann der Anwender mittels der Einzelfallprüfung den entsprechenden Geschäftspartner abrufen und hinsichtlich einer möglichen Übereinstimmung mit den Sanktionslisten abgleichen. Als Ergebnis seiner Abfrage erhält der Anwender eine Liste mit Treffern. Diese Prüfung wird automatisch protokolliert und steht als Nachweis dauerhaft im SAP® System zur Verfügung.

Zum anderen lässt sich im Rahmen einer stichprobenartigen Prüfung der gesamte Geschäftspartnerbestand regelmäßig gegen die Sanktionslisten prüfen, indem auf administrativer Ebene ein automatisch durchgeführter Job eingeplant wird. Als Ergebnis dieses Jobs erhält der Anwender einen sogenannten Spool-Auftrag (Druckauftrag). Bei der Selektion von Spool-Aufträgen in einem bestimmten Zeitraum gelangt der Anwender durch Klick auf die Spool-Nummer in die jeweilige Ergebnisliste. Auch dort kann wiederum durch Klick auf die GP-Nummer in den Geschäftspartner abgesprungen werden. Über die Spalten „Prüfkennzeichen“ und „Kommentar“ kann ein Eintrag manuell als geprüft gekennzeichnet werden und ein Kommentar zu Prüfung hinterlegt werden. Per Mausklick auf die Schaltfläche „Sichern“ werden die Prüfvermerke bzw. Änderungen an den Prüfvermerken dauerhaft zum Geschäftspartner gespeichert.

PROMOS Sanktionslistenprüfung mit Suchlistenprotokoll und Treffern

 Suchlistenprotokoll mit Treffern

Eingabemaske zur Einzelfallprüfung mit der PROMOS Sanktionslistenprüfung
Eingabemaske zur Einzelfallprüfung mit der PROMOS Sanktionslistenprüfung
Suchergebnisprotokoll der PROMOS Sanktionslistenprüfung

 Suchergebnisprotokoll mit möglichen Übereinstimmungen

Weitere Informationen

  • Sanktionslisten: Gemäß den Verordnungen Nr. 2580/2001 sowie Nr. 881/2002 werden mit der PROMOS Lösung Ihre Geschäftspartnerdaten mit den Sanktionslisten der EU sowie UN abgeglichen.
  • Suchtoleranzen: Über anwenderfreundliche Radiobuttons lässt sich die Suchtoleranz für den Abgleich mit den Sanktionslisten individuell einstellen (0 – Ungleichheit und 100 – Gleichheit). Je höher die Suchtoleranz ist, desto mehr Ergebnisse sind möglich. Eine niedrige Suchtoleranz erzeugt weniger, aber dafür eindeutigere Ergebnisse.
  • Customizing: Die Beschaffenheit Ihrer zu prüfenden Grundgesamtheit kann individuell definiert werden, sodass Sie alle Geschäftspartner mit einer konkreten Rolle einer stichprobenartigen Überprüfung unterziehen können, beispielsweise alle Mieter, Interessenten usw. Auch phonetische Suchkriterien lassen sich definieren.
  • Layout: Die Ausgabe eines selbst definierten Layouts in den Ergebnislisten ist speicherbar und lässt sich bei der Überprüfung der Geschäftspartner auswählen.

Ihr Nutzen

Gesetzeskonformität: Mit der PROMOS Sanktionslistenprüfung erfüllen Sie mit wenig Aufwand die Anforderungen des europäischen Gesetzgebers zur Terrorismusprävention.

Komfort: Die PROMOS Lösung bietet Ihnen einen komfortablen Umgang zur Prüfung Ihrer Geschäftspartner in Ihrem SAP® System und protokolliert vollautomatisch Ihre Prüfungshistorie zum Nachweis für Dritte.

Automatisierung: Auf eine manuelle Überprüfung kann insbesondere bei langen Namenslisten und großen Datenbeständen verzichtet werden, wodurch der Arbeitsprozess stark vereinfacht wird.

Zielanwendergruppe

  • Sachbearbeiter in der Geschäftspartnerverwaltung
  • Buchhalter
  • Kundenbetreuer

Technische Voraussetzungen

  • SAP®
  • Zentraler Geschäftspartner

Treten Sie mit uns in Kontakt:

PROMOS consult Projektmanagement,
Organisation und Service GmbH
Rungestraße 19
10179 Berlin-Mitte

zum Kontaktformular
Bitte warten