Erik Walter
Mitarbeiterprofil

Erik Walter


Position: Professional Consultant & PMO

Im Unternehmen seit: 2013

Unternehmen: PROMOS consult

Erik Walter ist Professional Consultant im Bereich Facility & Construction Management und PMO. Im Interview stellt er sich und seine Aufgaben bei PROMOS vor.

Interview


Hallo Erik! Seit wann bist du bei der PROMOS und wie war dein Werdegang hier im Unternehmen?


Erik: Ich bin seit Juni 2013 bei der PROMOS und habe hier als Werkstudent begonnen. Ich wollte damals eine Tätigkeit neben dem Studium aufnehmen, die mich sowohl persönlich als auch beruflich fordert und fördert. Wichtig dabei war mir auch die Möglichkeit, meine Masterarbeit in dem Unternehmen zu schreiben und die Chance, übernommen zu werden. Da war ich bei der PROMOS genau richtig. Seit Januar 2015 bin ich nun festangestellter Berater bei der PROMOS. Stück für Stück wurde mir mehr Verantwortung übertragen und im Jahr 2018 war ich dann als Projektleiter für die komplette ERP-Einführung bei einem großen Kunden verantwortlich. Seit 2019 bin ich auch im PMO (Project Management Office) tätig. Ich mache ganz normal mein Beratungsgeschäft drei Tage in der Woche und zusätzlich die PMO Tätigkeit an zwei Tagen in der Woche. 


Seit wann bist du bei der PROMOS und was hast du vorher gemacht?


Erik: Ich bin seit Juni 2013 bei der PROMOS. Vorher habe ich meinen Bachelorstudiengang Wirtschaftsinformatik (WI) an der Fachhochschule Brandenburg absolviert und zu dieser Zeit anderthalb Jahre bei einer anderen Firma, ebenfalls als Werkstudent, gearbeitet. Ab dem zweiten Semester im Masterstudiengang WI wollte ich wieder als Werkstudent arbeiten, diesmal jedoch mit einem erweiterten Aufgabenbereich. Ich wollte eine Tätigkeit neben dem Studium aufnehmen, die mich sowohl persönlich als auch beruflich fordert und fördert, weil ich nach dem Studium gerne als Berater mit SAP® Bezug arbeiten wollte. Wichtig dabei war mir auch die Möglichkeit, meine Masterarbeit in dem Unternehmen zu schreiben und die Chance übernommen zu werden. Da war ich bei der PROMOS genau richtig. Seit Januar 2015 bin ich nun festangestellter Berater bei der PROMOS.


Kannst du dich noch an dein Vorstellungsgespräch erinnern? Wie war das?


Erik: Ja, das ging alles sehr schnell. Nach meiner Bewerbung hatte ich kurzerhand ein Vorstellungsgespräch vor Ort. Das Gespräch war sehr angenehm, offen und nicht verkrampft. Im Termin wurde direkt klar, dass man sich hier wohlfühlt. Familiäres Umfeld, angenehme Atmosphäre und eine zentrale Lage in Berlin Mitte. Das war insbesondere für mich gut, da ich in Brandenburg an der Havel wohne und somit auf eine gute Verkehrsanbindung angewiesen bin. Ein paar Tage nach dem Gespräch habe ich den Arbeitsvertrag in meinem Briefkasten gefunden, hab dann unterschrieben und ja – heute sitze ich hier... [lacht]


 Was macht dir an deiner Arbeit am meisten Spaß?


Erik: Die Abwechslung und die Verantwortung, die ich als Berater habe. Außerdem ist die Arbeit nachhaltig. Ich meine damit die Softwarelösungen, die wir zum Beispiel in einem Projekt bei unseren Kunden einführen, werden ggf. in zehn Jahren noch von vielen Menschen verwendet. Und wenn der Kopf mal richtig qualmt, kann ich mich auch ohne Probleme mal mit meinen Kollegen über alltägliches austauschen.


Wie würdest du die Altersstruktur bei PROMOS beschreiben?


Erik: PROMOS ist bestrebt, viele junge Leute einzustellen, wie Werkstudenten oder Auszubildende. Dadurch ist die Altersstruktur gut durchmischt. Man hat die reiferen Kollegen, die ganz jungen und die in der Mitte – das ist ein schöner Mix. Es gibt nicht die Tendenz, dass eine Altersgruppe stark überrepräsentiert wird.  


Bist du in deiner Funktion als PMO schon mal in der Situation gewesen, dass du Kollegen, die schon viel länger bei der PROMOS sind, von neuen Prozessen und Methoden überzeugen musstest?


Erik: Ja, das gehört dazu. Aber es ist mir noch nie passiert, dass ich aufgrund meines Alters nicht ernst genommen wurde. Überzeugungsarbeit muss man bei Veränderungen immer leisten – da kommt es nicht auf das Alter an. Aber mein Ziel ist es ja, dass die neuen Prozesse und Strukturen einen Mehrwert für die Kollegen bieten und wenn man gut vermittelt, wie das ihre Arbeit erleichtern kann, ist auch die Akzeptanz bei den Kollegen da. Außerdem arbeite ich nun schon seit einigen Jahren in Projekten bei der PROMOS und das auch in verschiedenen Rollen – also als Berater, der seine Teilaufgaben erledigt und auch als Projektleiter bei größeren Projekten. So habe ich alle Seiten im Projektmanagement bei PROMOS kennengelernt. Die Kollegen kennen mich und wissen, dass die Vorschläge jetzt nicht von einem Außenstehenden kommen – da haben wir eine gute Ebene.


Du bist zwischenzeitlich Papa geworden. Wie lassen sich Kind und Karriere unter einen Hut bringen?


Erik: Bis jetzt läuft das super. Was ich sehr schätze ist, dass ich hier nicht „auf Stechuhr“ Punkt 8:00 Uhr im Büro sein muss. Ich bin manchmal um 6:00 Uhr schon im Büro, weil die Nacht das so ergeben hat. Aber wenn die Möglichkeit besteht, mal ein bisschen länger zu schlafen, weil der Kleine das auch macht, dann passe ich den Beginn meiner Arbeitszeit da gern an – wenn meine Termine das zulassen. Eine andere tolle Sache ist, dass junge Eltern bei PROMOS einen Tag in der Woche mobil arbeiten können, bis das Kind ein Jahr alt ist. So ist man flexibler, kann den Partner unterstützen und ist auch mehr am Familienleben beteiligt.


Wie unterstützt dich PROMOS als Arbeitgeber in dieser neuen Situation?


Erik: Was wirklich toll ist, ist die Akzeptanz bei den Kollegen und Vorgesetzten. Viele hier kennen das und haben auch eine Familie. Es werden einem von niemandem Steine in den Weg gelegt, wenn es zum Beispiel darum geht, Elternzeit zu nehmen. Die freuen sich dann eher mit einem und sagen, dass man die Zeit genießen soll. Das kommt zu den anderen Sachen noch hinzu – wie ich schon erzählt habe, die flexiblen Arbeitszeiten und die Möglichkeit, mobil zu arbeiten, sind eine enorm gute Unterstützung. Und über eine Prämie zur Hochzeit oder zur Geburt des Kindes freut man sich natürlich auch!


Eine letzte Frage: Wie stellst du dir deine Zukunft im Unternehmen vor? Hast du Pläne und Ziele für die nächste Zeit?


Erik: Der Bereich PMO ist ja noch recht jung. Da gibt es noch einige Meilensteine, die wir nehmen müssen, um unsere Projektarbeit zu verbessern. Das wird mich in jedem Fall die nächsten zwei Jahre noch beschäftigen. In meinem Tätigkeitsfeld als Berater würde ich mich sehr freuen, wenn sich mal wieder die Möglichkeit ergibt, ein Großprojekt zu leiten. Das macht mir Spaß und das würde ich gerne wieder machen.


Vielen Dank, dass du dir die Zeit genommen hast! Wir drücken dir die Daumen, dass das mit der Projektleitung demnächst klappt.


Erik: Dankeschön, gern geschehen!

Jobportal der PROMOS

Möchtest du auch bei PROMOS durchstarten?


PROMOS consult bietet Karrierechancen in einem breit gefächerten Arbeitsumfeld und attraktive Einstiegsmöglichkeiten für Absolventen.

Bitte warten