·
21.10.2020
Lösung

Für ein starkes Wir-Gefühl – Nachbarschaft digital erleben in der easysquare Mieter-App

In diesem Jahr ist durch die weltweite Pandemie deutlich geworden, was uns als Gesellschaft in der Zeit der Veränderungen und Herausforderungen besonders auszeichnet und voranbringt: Der starke soziale Zusammenhalt und der Ausbau digitaler Lösungen. Die Kombination aus beidem können Wohnungsunternehmen nun in ihrer Mieter-App mit der neuen, zeitgemäßen Funktion „Meine Nachbarschaft“ anbieten.
Nachbarschafts- und Quartiersmanagement in Mein Kiez von easysquare

Beschleunigung der digitalen Transformation


Schon vor der Corona-Krise war klar: Der Mieter lebt und kommuniziert heutzutage digital. Die Buchung auf dem Bankkonto wird nicht mehr am Schalter, sondern am heimischen PC erledigt, ein Auto wird mit einem Klick auf dem Smartphone auf der Carsharing-Plattform gemietet. Diese Entwicklung machte auch vor der Immobilienwirtschaft keinen Halt, hat sich aber in den vergangenen Monaten rasant beschleunigt. Die alleinige Bereitstellung von Wohnraum ist heute nicht mehr ausreichend. Wohnungsunternehmen wollen und müssen Wohnen zukünftig nicht nur anbieten, sondern auch gestalten. Dazu zählen kein stundenlanges Anstehen in überfüllten Servicecentern genauso wie die effektive Kommunikation aller Beteiligten. Übergeordnetes Ziel dieser Mission: Effiziente Prozesse bei gleichzeitiger Steigerung der Mieterzufriedenheit. Doch wie gelingt das konkret? Wie wird aus Wohnraum Lebensraum? Dazu muss der Mieter in seinem direkten, täglichen Lebensumfeld erreicht werden. Es müssen neue Wege geebnet werden, um den Mieter in allen Belangen zu unterstützen.


Mieterkommunikation 4.0


Nachbarschafts-Apps haben das vorrangige Ziel der Bildung einer Sharing-Community, die ihrem Wesen nach auf einen bestimmten Radius um den Nutzer herum, nämlich die Nachbarschaft, begrenzt ist. Hier helfen junge Nachbarn den älteren beim Einkauf, bieten sich Schüler als Hundesitter an, werden Bohrmaschinen und Leitern verliehen oder suchen für Wohnungen einen Nachmieter. Das besondere im Vergleich zu lokalen Nachbarschaftsgruppen auf sozialen Plattformen wie Facebook und Co.? Es existiert ein sicherer Verifizierungsmechanismus, so dass der Austausch auf diejenigen begrenzt ist, die tatsächlich im unmittelbaren Umfeld voneinander wohnen. Es handelt sich um eine Micro-Community, die den Nachbarn einen geschützten Raum zum Austausch bietet. Man kennt sich vom Sehen auf der Straße oder dem Treppenflur und benimmt sich entsprechend höflich und nachbarschaftlich, fühlt sich vielleicht sogar als Teil einer „eingeschworenen Gemeinde“.

Die Nachbarschaftsfunktion in der easysquare Mieter-App für eine starke Community

Abbildung 1: In der neuen Kachel „Meine Nachbarschaft“ können User Angebote und Gesuche aufgeben.

Neues Wir-Gefühl dank Nachbarschaftshilfe in der easysquare Mieter-App


Neben den gängigen Funktionen einer Mieter-App, wie die Vertragseinsicht oder eine Möglichkeit zur Kontaktaufnahme mit dem Vermieter, kann ab sofort die digitale Vernetzung der Mieter eines Kiezes innerhalb der easysquare Mieter-App angeschoben werden. In einer neuen Kachel „Meine Nachbarschaft“ erhalten User die Möglichkeit, Produkte oder Dienste anzubieten bzw. zu suchen. Die Anzeigen oder Gesuche kann der Mieter mittels klassischer Features, wie einen Beschreibungstext oder den Upload von Bildern, konkretisieren. Außerdem kann frei aus einer Reihe von Katalogeinträgen festgelegt werden, ob es sich z. B. um einen Verkauf, eine Leihe, einen Tausch oder eine kostenlose nachbarschaftliche Hilfeleistung handelt. Der Mieter entscheidet zudem selbst, in welchem Umkreis seine Anzeigen für andere Nutzer sichtbar sein sollen bzw. er suchen möchte. Bietet er beispielsweise seine Unterstützung beim Wocheneinkauf an, kann so eingegrenzt werden, in welchem Gebiet er diese Hilfeleistung anbieten möchte. Über eine Listendarstellung aller aktuellen Angebote und Gesuche kann der User mit Hilfe von Filtern nach passenden Anzeigen suchen. Die Kontaktaufnahme und letztendliche Einigung über die Leistung zwischen den Mietern erfolgt über eine integrierte Chatfunktion. Um die Einträge aktuell zu halten, haben alle Anzeigen eine automatische Ablaufzeit von zwei Monaten, anschließend werden sie systemseitig deaktiviert.


Innovative Wohnungsunternehmen bauen starke Communitys


Wohnungsunternehmen, die einen Nachbarschaftsdienst in App-Form anbieten, geben ihren Mietern damit das Instrument an die Hand, mit dem sie ihre eigenen Ansprüche an das Wohnen und vor allem das miteinander Leben gerecht werden können und dabei selbst bestimmen, wie weit sie sich in ihre Nachbarschaft einbringen möchten. Ein neu Zugezogener nutzt die App vielleicht häufiger, um Anschluss zu finden, überflüssig gewordene Möbel zu verkaufen, eine Bohrmaschine zu leihen oder eine neue Sportgruppe ausfindig zu machen. Ein Alteingesessener hingegen nutzt den Dienst ab und an, um z. B. auf eine Mieterinitiative aufmerksam zu machen oder im Urlaub nach jemanden zu suchen, der seine Blumen gießt. Als Wohnungsunternehmen kann der Nachbarschaftsdienst zudem mit weiteren, für den Mieter nützlichen Services unterfüttert werden. Von der Veröffentlichung interessanter Angebote von Partnerunternehmen über die Organisation von Nachbarschaftstreffen bis hin zur Verknüpfung darüber hinaus gehender Dienste, wie z. B. Kaufangebote weit über den Radius der Nachbarschaft hinaus, sind die Optionen nahezu grenzenlos und fördern zudem die Wahrnehmung als modernes und serviceorientiertes Unternehmen, bei dem die Mieter keine weiteren Dienste außer die All-in-One-Lösung ihrer Mieter-App benötigen.

Informationstechnologie und Immobilien (IT&I) Ausgabe Nr. 30 / Oktober 2020

Möchten Sie unser Magazin regelmäßig erhalten?


Unsere halbjährlich erscheinende Fachzeitschrift „IT&I – Informationstechnologie und Immobilien“ informiert Sie über Hintergründe und Grundlagen zu aktuellen Themen und neuesten IT-Entwicklungen verbunden mit Fachthemen der Immobilienwirtschaft. Bestellen Sie unsere Online- oder Printausgabe hier.

Fazit


„Meine Nachbarschaft“ ist die optimale Ergänzung in Ihrer Mieter-App. Vor allem in dieser besonderen Zeit, in der wir mehr denn je an unser Wohnumfeld gebunden sind, ist der Wunsch und Bedarf nach Solidarität, Kontakt und Austausch groß. Mit der neuen Nachbarschaftsfunktion innerhalb der easysquare Mieter-App entsteht ein echter Mehrwert, die App auch jenseits einer Schadensmeldung oder der jährlichen Abrechnung weit öfter und positiv besetzt zu benutzen. Gleichzeitig steigt beim Mieter die Wahrnehmung eines innovativen und fortschrittlichen Wohnungsunternehmens, das nicht nur in Krisenzeiten das Quäntchen „Mehr“ bietet.

Zur Person:

Minadora Lukas

Minadora Lukas

Demand Manager

PROMOS consult

Bitte warten