·
17.06.2019

Mitarbeiter engagieren sich für einen guten Zweck

Wohnimmobilien sind total Ihr Ding? Da sind Sie nicht allein. Schon die Kleinsten lieben es, sich ihr eigenes Heim zu schaffen. Da ist es egal, ob Höhle unter dem heimischen Schreibtisch, Baumhaus oder Kuschelecke. Dank unserer engagierten Mitarbeiter können nun die Kinder der Kita Baumhaus der Stiftung Kurhessisches Diakonissenhaus Kassel ihren Wunsch nach einem eigenen Rückzugsort verwirklichen und dabei echte Abenteuer erleben.

Ab sofort können mutige Glücksjäger, verträumte Sternengucker und kreative Verkleidungskünstler des Kasseler Heims, durch von PROMOS gespendete, bunte Outdoor Tipis toben. Bei der offiziellen Spendenübergabe am 12. Juni 2019 betont Antje Hohlbein, Leiterin der Einrichtung: „Wir freuen uns so sehr, mit den Zelten unseren Kindern die Möglichkeit zu geben, draußen an der frischen Luft ihre eigenen kleinen Geschichten zu erleben. Es ist uns einfach wichtig, für sie einen Rahmen zu schaffen, in dem sie sich frei entfalten können. Wir bedanken uns bei den lieben Spendern der PROMOS.“

Stellvertretend für PROMOS consult ist auch vor Ort Michael Zapf, Head of Department Kassel. „Diese Spendenaktion gibt es bei uns ja schon seit einigen Jahren. Umso mehr freue ich mich, dieses Mal persönlich dabei sein zu dürfen, wenn die Spenden ihren eigentlichen Empfänger erreichen, in diesem Fall die Kleinsten unter uns“, beschreibt Zapf den besonderen Moment.

Die Spenden wurden in der traditionellen Sammelaktion „Einmal Spenden, zweimal helfen“ der PROMOS eingenommen. Hierbei haben die Mitarbeiter jedes Jahr die Möglichkeit, Institutionen vorzuschlagen, von denen letztendlich zwei finanziell unterstützt werden. PROMOS verdoppelt dabei den Wert der Spende der Mitarbeiter. Dieses Mal gingen je 2.101,80 Euro an die Kindervereinigung Berlin Lichtenberg und das Kurhessischehaus Kassel. Mit den Geldern können die Einrichtungen Sachspenden unseres Kooperationspartners erwerben. Der Berliner Verein schaffte Holzspielzeuge für drinnen und draußen an. Auch hier erreichten uns Nachrichten über Kinder, die mit leuchtenden Augen ganz in die Abenteuer ihres Spiels vertieft waren.

Bitte warten