·
18.07.2008

Gipfelstürmer PROMOS consult feiert Firmen-Jubiläum

Eine Erfolgsgeschichte mit Immobilien-Software und IT-Kompetenz. PROMOS stiftet ein Förderstipendium an die TFH Wildau Die PROMOSSE besteigen den Promos zum 10-jährigen Bestehen.

Das Berliner Beratungs- und Systemhaus PROMOS consult GmbH, feiert 2008 sein 10-jähriges Bestehen. Das Unternehmen startete 1998 mit 13 Mitarbeitern und ist heute mit ca. 100 Mitarbeitern eine feste Größe im IT-Sektor der Immobilienwirtschaft. Mit innovativen Entwicklungen und Beratungskompetenz hat PROMOS consult im Jahr 2007 ein Umsatzvolumen von 10,2 Millionen Euro erreicht.

Um den IT-Nachwuchs an der positiven Unternehmensentwicklung der letzten zehn Jahre zu beteiligen, engagiert sich PROMOS consult verstärkt bei dessen Förderung. An der Technischen Fachhochschule Wildau stiftet das Unternehmen ab dem Wintersemester 2008/2009 ein in Höhe von 1.800,00 € für ein Auslandssemester.
„2008 steht ganz im Zeichen unseres Jubiläums. Wir möchten etwas von unserem Erfolg  zurückgeben, nicht nur an unsere heutigen Mitarbeiter sondern auch an den Nachwuchs. Denn die Studenten sind unser hoch qualifiziertes Personal von Morgen“, begründet Jens Kramer, Geschäftsführer von PROMOS consult, die finanzielle Unterstützung.

Die PROMOS consult GmbH wurde 1998 gegründet und hat neben seinem Hauptsitz Berlin, Niederlassungen in Münster/Westfalen, Dortmund und Nürnberg. Das Unternehmen ist spezialisiert auf die Entwicklung von Softwareprogrammen für die Immobilienwirtschaft. Es bietet Beratung, Lösungsentwicklung und -einführung, Schulungen sowie einen Full-Service mit Dienstleistungen und eigenem Rechenzentrum an. Im Jahr 2004 gründete PROMOS consult das Tochterunternehmen PROMOS.FS Facility Services GmbH in Dortmund, das sich auf das Segment Facility Management spezialisiert hat.

Die Mitarbeiter begingen das diesjährige Jubiläum auf ihre eigene Art und bewiesen Teamgeist: Gemeinsam bestiegen sie den „firmeneigenen“ Berg Promos in Oberkärnten in Österreich. Begleitet von mehreren Bergführern, stiegen sie bis auf den Gipfel des Berges in 2.194 m Höhe und stießen dort auf ihre gemeinsame Erfolgsgeschichte an.

Bitte warten