Portfolio-Nr.: 9208-01
Fachgebiet: Stammdaten/Verträge

PROMOS Auswertungstool RE-FX (AWT)

Informationen auf den Punkt gebracht mit dem PROMOS Auswertungstool für RE-FX

Die Struktur der im SAP® RE-FX hinterlegten immobilienwirtschaftlichen Daten ist durch eine hohe Komplexität gekennzeichnet. Ein solches, weit verflochtenes Netz von Datenbanktabellen erfolgreich auszuwerten, ist im SAP® Standard nicht möglich und manuell vorgenommen sehr zeitaufwändig.

Das PROMOS Auswertungstool für RE-FX verknüpft die Daten aus verschiedenen Ebenen sinnvoll und bereitet sie fachlich verdichtet in zwei Tabellen auf. Die beiden Tabellen können auf verschiedene Weisen ausgewertet werden. Zusätzlich können Auswertungen über Leerstände erzeugt sowie beendete und zukünftige Belegungen über eine Statusfunktion angezeigt werden. Die Daten stehen durch die nächtliche Ermittlung jederzeit zur weiteren Auswertung mit externen Werkzeugen zur Verfügung.

Zur Aufbereitung Ihrer Daten mit Hilfe des Auswertungstools für RE-FX definiert der PROMOS Berater gemeinsam mit Ihnen, im Customizing Kriterien, die über die spätere Ausgestaltung der Auswertungstabellen bestimmen. Das heißt, Sie legen selbst fest, welche Daten für Sie relevant sind und erhalten so eine individuelle, auf Ihr Unternehmen abgestimmte Auswertung. Die Auswertungen können unter minimalem Programmieraufwand erstellt und jederzeit modifiziert werden.

Weniger ist manchmal mehr – Zwei Tabellen für den optimalen Überblick

Das Auswertungstool generiert aus der vorhandenen Datenflut als Resultat zwei komprimierte Tabellen. Die erste Tabelle enthält Informationen zum kaufmännischen Bestand, also den Mietobjekten selbst. Die zweite ist gefüllt mit Daten zu den vorhandenen Immobilienverträgen.

Leerstandsauswertung

Das Auswertungstool legt für Zeiten, in denen eine Mieteinheit leer steht, Leerstandsverträge an. Auf diese Weise können mit AWT für RE-FX Leerstände und Verträge in einem Zug ausgewertet werden.

Interne und externe Datenweiterverarbeitung

Die Daten der erzeugten Tabellen können ganz einfach mit den bekannten SAP® Werkzeugen ausgewertet werden. Die Möglichkeiten reichen von der reinen Tabellenanzeige über Schnellauswertungen mittels SAP® Quick Viewer bis hin zu komplexen Auswertungen mit Hilfe einer SAP® Query. Ebenso können die Datentabellen extern ausgewertet werden, z. B. mit Hilfe von Microsoft® Access, SAP® Crystal Reports, SAP® BEx Analyzer oder SAP® BO Analysis.

Über Nacht zur Datenauswertung

Ein Generierungsprogramm ruft nachts, in von Ihnen festgelegten Zeitabständen, die gewünschten Daten ab. Durch die nächtliche Durchführung kommt es tagsüber zu keinerlei Performanzverlusten. Die Daten stehen so stichtagaktuell zur Verfügung.

RE_9208-01_AWT_Schema_Datenbanktabellen_lang_de.jpg
Daten aus unterschiedlichen Ebenen werden in zwei aussagekräftigen Datenbanktabellen aggregiert

Weitere Informationen

  • Kundenspezifische Anforderungen: Neben dem kundenindividuellen Customizing können die AWT Tabellen zusätzlich um weitere, unternehmensspezifische Daten angereichert werden.
  • Datentransfer: Die Daten der AWT Tabellen können automatisch in andere Datenbanksysteme, z. B. einen SQL Server, transferiert werden.
  • Zählerfunktion: Mit Hilfe der Zählerfunktion kann die Anzahl bestimmter Datensätze ermittelt werden, z. B. die Anzahl der Mietverträge.
  • Add-on historisches AWT: Sie möchten die Entwicklung Ihrer Daten im Auge behalten? Kein Problem mit unserem historischen Auswertungstool. Die abgefragten Daten werden historisiert und können so jederzeit für Vergleichszwecke genutzt werden.

Ihr Nutzen

Schneller zum Ziel: Mit Hilfe von AWT können Daten ad hoc und in Echtzeit ausgewertet werden.

Kurze Programmlaufzeit: Die Auswertungszeit, also Programmlaufzeit, ist auch bei komplexen Fragestellungen sehr gering. Ebenso ist die Einführungszeit sehr kurz und der Programmieraufwand zur Erstellung der Auswertungen minimal.

Einfache Auswertung: Die generierten Datentabellen können sowohl mit den gängigen SAP® Werkzeugen ausgewertet werden als auch exportiert und mit darüber hinausreichenden Programmen weiterverarbeitet werden.

Flexibilität: Die Datenmodelle sind nahezu unbegrenzt erweiterbar.

Zielanwendergruppe

  • Management
  • Bestandsverwalter
  • Controller

Technische Voraussetzungen

  • SAP® RE-FX

Treten Sie mit uns in Kontakt:

PROMOS consult Projektmanagement,
Organisation und Service GmbH
Rungestraße 19
10179 Berlin-Mitte

zum Kontaktformular
Bitte warten